Unterföhring-Poschinger Weiher/Unterföhringer See

Das Erholungsgebiet "Poschinger Weiher" oder auch "Unterföhringer See" genannt, liegt ganz in der Nähe des Feringasees. Obwohl dieser älter ist als der Feringasee, ist er der unbekanntere von beiden. Mit dem Bayern-Ticket fahren Sie bequem und günstig.

Die Einheimischen haben den See nie "Unterföhringer See" sondern immer schon "Poschinger Weiher" genannt. Das ca. 100 Meter breite und 700 Meter lange Gewässer liegt im Nordwesten der Gemeinde Unterföhring in den nördlichen Isarauen. Zum Sonnenbaden geht man am besten an das Westufer, an dem es große Liegeflächen gibt, denn an der Ostseite des Sees fällt das Ufer steil ab. Aufgrund seiner geringen Tiefe von nur 2,5 Metern erwärmt sich der See sehr schnell und lockt seine Badegäste daher nicht erst im Hochsommer an. Ein Highlight ist sicherlich der Sandstrand, der die kleinen Gäste zum Burgen bauen einlädt. Der See bietet sich als Startpunkt für Spaziergänge links und rechts der Isar sowie zum Englischen Garten an.

Anreise

Ticket-Empfehlungen

Informationen