Schlossgarten Idstein

Mit dem Hessenticket fahren Sie bequem und günstig.

Schlossgarten Idstein

Bereits 1646 wurde der Idsteiner Schlossgarten auf einer Fläche von 1.100 Quadratmetern als gräflicher Lustgarten angelegt. Graf Nassau-Idstein ließ ihn damals mit seltenen Gewächsen bepflanzen, die er von Händlern, Bekannten und Verwandten erwarb. Der von der Stadt Idstein 1950 als städtische Grünanlage übernommene Garten wurde 1990 in Anlehnung an eine historische Darstellung von 1656 neu gestaltet. Die heutige Bepflanzung vermittelt so das Bild seines damaligen Aussehens. In unmittelbarer Nähe befindet sich der so genannte "Hexenturm" aus dem Jahr 1170, ältestes erhaltenes Gebäude Idsteins und Wahrzeichen der Stadt.

Anreise

Ticket-Empfehlungen