Lahntalradweg - von Feudingen bis Marburg

Fahren Sie mit dem Fahrrad die Lahn entlang auf weitgehend autofreien Wegen, ab Wallau sind die Wege ausgesprochen familenfreundlich.

Vom Bahnhof Bad Laasphe-Feudingen verläuft der Radweg dem stetigen Gefälle dem Lauf der Lahn. Von dem Startpunkt bis Bad Laasphe sprudelt die junge Lahn durch tief eingeschnittene, waldreiche Kerbtäler die Ostabdachung des Rheinischen Schiefergebirges hinab und erreicht bei Wallau das hessische Lahn-Dill-Bergland. Erst unterhalb Biedenkopfs beginnt sich die Talsohle aufzuweiten. Nahe dem Rimberg bei Caldern lässt die Lahn das kuppenreiche Schiefergebirge hinter sich.

Am Fuß des lang gezogenen Wollenberges entlang fließt der nun stattliche Bach bis an den Rand der Buntsandsteintafeln des verträumten Burgwaldes. Schließlich nimmt die Lahn bei Cölbe die wasserreiche Ohm auf, und schwenkt nach dem »Lahnknie« nach Süden. In engem, aber flachem Kastental zwischen bewaldeten Höhen zeigt die malerische Silhouette des Marburger Landgrafenschlosses mit den Türmen der Elisabethkirche davor den Schluss der Etappe an.

Routencharakteristik

56 Kilometer vom Bahnhof Feudingen (391 Meter) nach Marburg (180 Meter). Gut ausgebaute, weitgehend autofreie Wege, ab Wallau ausgesprochen familienfreundlich.

Start: Feudingen
Ziel: Marburg
Strecke: 55 Kilometer
Dauer: circa 5 Stunden

Anreise

Ticket-Empfehlungen

Kontakt