Schlosspark Biebrich in Wiesbaden

Mit dem Hessenticket fahren Sie bequem und günstig.

Schlosspark Biebrich

Die Entwicklung des Schlossparks Biebrich ist von seinen barocken Anfängen um 1700 mit der politischen Geschichte des Nassau-Idsteiner und des Nassau-Usinger Fürstenhauses bis hin zum Herzogtum Hessen-Nassau eng verknüpft. Für Wilhelm von Nassau verwandelte der bekannte Gartenkünstler Friedrich Ludwig von Sckell ab 1817 den Park in einen romantischen Landschaftsgarten mit einem natürlich anmutenden geschwungenen Wiesental als Herzstück. Barocke Teile wie die Hauptallee und die große Fontäne wurden ebenso harmonisch in dieses neue Konzept eingebunden wie die früher schon zur romantischen Ruine umgebaute Mosburg. In seiner heutigen Form, die sich an der Sckellschen Gestaltung orientiert, gehört der Schlosspark Biebrich zu den wichtigsten Kulturdenkmälern Hessens.

Anreise

Ticket-Empfehlungen

Kontakt