Wer mit dem Zug fährt, tut automatisch etwas fürs Klima

Den Morgenkaffee genießen und dabei die ersten Mails checken – wer mit dem Zug zur Arbeit fährt, kommt in der Regel nicht nur entspannter an, sondern kann parallel auch noch etwas Gutes fürs Klima tun. Denn in der Bahn haben Pendler einen deutlich niedrigeren CO2-Ausstoß als im Auto, zum Beispiel auf der Strecke Hofheim - Frankfurt um bis zu 69%.* Und alle haben mehr davon.

*Zum Beispiel von Hofheim (Taunus) nach Frankfurt (Main); durchschnittliche Treibhausgas-Emissionen (CO2e) pro Person und Kilometer (Pkm): Pkw 154g CO2e/Pkm vs. Regionalzug 48g CO2e/Pkm; gerundete Werte.

Mais auf dem Balkon?

Wer sich für die Bahn entscheidet, beteiligt sich schon heute aktiv daran, den Ausstoß von Emissionen zu reduzieren und die Mobilität der Zukunft ein bisschen nachhaltiger zu gestalten. Jetzt auf die Deutsche Bahn umsteigen und das Klima schützen - Bahnfahrt für Bahnfahrt.

Wandern ins Büro?

Natürlich kann man als Pendler:in zum frühaufstehenden Super-Wanderer werden, um einen Beitrag zu mehr Nachhaltigkeit zu leisten, muss man aber nicht. Es geht auch anders – zum Beispiel, indem man sich für die Bahn entscheidet. So kann sich schon heute jeder aktiv daran beteiligen, den Emissionsausstoß zu reduzieren und die Mobilität der Zukunft ein bisschen nachhaltiger zu gestalten. Jetzt auf die Deutsche Bahn umsteigen und das Klima schützen – Bahnfahrt für Bahnfahrt.

Papa strampeln lassen?

Wer einen Beitrag zu mehr Nachhaltigkeit leisten möchte, muss Papa nicht gleich zum Ein-Mann-Kraftwerk auf dem Heimtrainer machen. Jede:r, der sich für die Bahn entscheidet, beteiligt sich schon heute aktiv daran, den Ausstoß von Emissionen zu reduzieren und darüber hinaus auch noch die Zukunft der Mobilität nachhaltiger zu gestalten. Jetzt auf die Deutsche Bahn umsteigen und das Klima schützen – Bahnfahrt für Bahnfahrt.

Nachhaltigkeit bei der Bahn

Klimaschutz spielt für die Bahn eine zentrale Rolle. Ob Ökostrom in unseren Zügen, alternative Antriebe bei unseren Bussen oder Bienen auf DB-Flächen:  Unter dem Dach von „Das ist grün“ wird die gesamte Bandbreite und Vielfalt unserer grünen Projekte vereinigt. Zahlreiche Mitarbeitende setzten sich tagtäglich mit großem Engagement und viel Leidenschaft für den Umweltschutz ein.