Juist Strand

Juist

Für viele ist Juist die schönste Insel der Nordsee. Warum das so ist? 7 Dinge, die Sie über Juist wissen sollten.

Juist, Sonenuntergang

Auf Juist gibt es keine Autos, aber umso mehr Pferde, Kutschen und Fahrräder und außerdem den besten Rosinenstuten der Welt. Dafür muss man nur einmal am Hammersee, dem größten Süßwassersee einer Nordseeinsel, durch die Dünen in Richtung Westspitze laufen.

7 Gründe, die Juist zur schönsten Insel der Nordsee machen:

Juist Strand

1. Anreise: Schon die Anreise nach Juist ist ein Erlebnis, denn sie ist abhängig von den Gezeiten. Nur bei Flut kann die Fähre nach Juist übersetzen, das Auto wird auf der Mole zurück gelassen. Wer von weiter her anreist, fliegt am besten nach Düsseldorf, Köln oder Münster und nimmt von dort den Zug bis Norddeich-Mole. Er hält direkt an der Mole, bis zum Schiff sind es nur wenige Meter. Nach etwa 75 bis 90 Minuten landet man auf Juist.

2. Autofrei: Nur der Arzt, das Rote Kreuz und die Feuerwehr haben ein Auto, alles andere wird auf Juist zu Fuß, mit dem Rad und per Pferdewagen erledigt.

3. Töwerland: Auf Plattdeutsch bedeutet "Töwerland" soviel wie Zauberland. Tatsächlich fühlen sich die allermeisten Besucher von Juist verzaubert. Juist entschleunigt, macht innerlich ruhig und strahlt Geborgenheit und Frieden aus.

4. Form der Insel: Keine andere Nordseeinsel kann einen 17 Kilometer langen Strand bei einer maximalen Breite von 500 Metern aufweisen. Unvergessliche Spaziergänge am Endlosstrand sind garantiert.

Radler am Strand

5. Kultur auf Juist: Lesungen von namhaften Autoren, Konzerte von berühmten Orchestern und Bands, ein Musikfestival, bei dem die ganze Insel tanzt, ein Dinner in White mit Picknick und Melodien, ein Krimistipendium für Autoren oder das inzwischen berühmte Krimifestival - auf Juist geht es zwischen Mai und Oktober kulturell zur Sache.

6. Nachhaltigkeit: Kinderuniversität Nachhaltig Leben, Deutscher Nachhaltigkeitspreis 2015, Bewerbung zur Fairtrade-Destination, bis zum Jahr 2030 klimaneutral sein: Juist übernimmt eine Vorreiterrolle wenn es darum geht, den Lebensraum Insel zu erhalten und auch für zukünftige Generationen in Takt zu halten.

7. Gesundheit: auf Juist herrscht das extrem gesunde Reizklima. Weil Juist so lang und schmal ausfällt, ist die aerosolehaltige Meeresluft auf Juist nicht nur direkt am Meeressaum, sondern auch überall sonst auf der Insel präsent. Jede Art von Bewegung an der frischen Luft trägt zu mehr Gesundheit bei. Außerdem kann man sich einem Thalassospaziergang mit Therapeutin anschließen, entschlackende Thalasso-Anwendungen wie Massagen und Wickel mit Meerwasser und Algen buchen oder sich bei Strandsport und Yoga fit halten.

Informationen & Tipps