© shutterstock

Das Ende einer abenteuerlichen Reise!

Spannende Wochen liegen hinter euch Schatzsuchenden und dem Team der DB Regio. Denn die Erarbeitung der Rätsel und der gesamten Aktion hat auch uns vor viele neue Herausforderungen gestellt, damit wir euch die spannendste Schatzsuche bieten konnten. Wir hoffen, ihr hattet genauso viel Freude wie wir. Aber was geschah nun genau?

Über vier Etappen in NRW mussten die Teilnehmer:innen Inschriften entziffern, Hinweise sammeln und knifflige Rätselfragen beantworten. So haben sie sich Stück für Stück an die Lösung herangetastet – allein, mit der Familie oder im Team. Mit den Zügen der DB Regio NRW wurden dabei rätselhafte Orte und sagenumwobene Landschaften bereist. Alle fleißig gesammelten Lösungen ergaben dann den entscheidenden Hinweis, der schließlich zur Goldenen Lok führte.

Nun ist der Schatz geborgen und unsere gemeinsame Reise vorerst zu Ende. Zeit also, uns bei allen Teilnehmer:innen der Schatzsuche zu bedanken. Ganz gleich, ob ihr alle Rätselfragen lösen konntet. Eure Reisen durch NRW bleiben hoffentlich in guter Erinnerung.

Das Beste ist aber: Euer Abenteuer kann weitergehen! Denn unsere Region bietet so viel mehr Geheimnisse und Erlebnisse, die von euch noch erkundet werden wollen. Also auf in die Züge der DB Regio NRW!

Die Schatzkarte

© shutterstock

Die goldenen Spielregeln

Bereit für deine Mission? So machst du dich auf die Suche nach der Goldenen Lok:

Etappe 1/4: Das Geheimnis von Blankenberg

Du startest deine Mission in einer verwunschenen Landschaft. Welche Mysterien verbergen sich in der Burg Blankenberg? Bleibe beharrlich!

© Karl Ludwig Raab Naturregion Sieg CCBYSA

Lass dich von den wunderschönen Wäldern, Wiesen und Flüssen dieses Gebietes nicht täuschen – viele ungelöste Rätsel und herausfordernde Hürden warten bereits auf dich. Beharrlichkeit und Verständigung sind dein Freund und Helfer auf dem Weg durch schmale Pfade und Felsenschliffe hinauf zur Burg Blankenberg. Die alten Gemäuer bergen seit Jahrhunderten viele unerforschte Geheimnisse – wirst du sie lösen können?

Mach dich bereit – deine Schatzsuche beginnt! Folge den Anweisungen und lass dich leiten. Bleibe wachsam und löse unterwegs alle Rätsel!

Was verläuft oberhalb der Motte seit ca. 1850? Notiere den achten Buchstaben (von vorn oder von hinten gerechnet) des gesuchten Wortes.

Welche Ziffer gehört gegenüber von „Dat … es jood“ an die Stelle des Fragezeichens?

Welche Jahreszahl gehört zu „9. Febr.“? Notiere die letzte Ziffer.

Anruf genügt: Was wird hier geöffnet? Notiere den zweiten Buchstaben des gesuchten Wortes (das auch oben auf dem Schild steht).

MenschenS? … von Anne … Notiere den Buchstaben, der hier an die Stelle des „?“ gehört.

Beim Blick nach Siegburg: Direkt vor dem dargestellten Gerichtssaal steht ein Wort, dessen dritter Buchstabe seinem siebten Buchstaben entspricht. Welcher Buchstabe ist das? Notiere diesen Buchstaben.

Etappe 2/4: Auf den Spuren der Neandertaler

Manche Antworten kannst du nur in der Vergangenheit finden. Katapultiere dich 400.000 Jahre zurück und erforsche die Geheimnisse deiner Vorfahren im Neandertal.

© Neanderthal Museum

Du begibst dich auf eine Reise durch die unendlichen Weiten des Neandertals. Auf dich wartet eine aufregende Landschaft, die in ihren Schluchten und Tälern noch immer uralte Geheimnisse birgt. Auf deinem Weg begegnest du seltenen Tier- und Pflanzenarten – und dem unbändigen Abenteuergeist in dir. Traust du dich, zurück in die Vergangenheit zu reisen?

Bist du gerüstet für Etappe 2? Hier kommen die entscheidenden Hinweise, damit du deinen Weg durch das Flusstal findest:

Drei grüne Sitze, wo das Wasser zusammenfließt: a fährt an … (ein Wort mit zehn Buchstaben). Notiere den zweiten Buchstaben des fehlenden Wortes.

Neun schwarze Plättchen bzw. Steine sind auf der Schatzkarte dargestellt. In Wirklichkeit sind es aber mehr. Eines davon steht für Ü. Wie viele Plättchen sind es zusammen? Notiere die letzte Ziffer dieser Zahl.

?a(OH)2: Notiere den Buchstaben, der hier an die Stelle des Fragezeichens gehört.

Am sechseckigen Tisch erfahren wir mehr über (2x) …trix. Welche blaue Zahl steht direkt davor? Notiere diese Zahl.

Vom Fuß der Treppe sind es nur wenige Meter zum schwarzen Pfeil, der senkrecht nach oben zeigt. Ein Name mit maximal sechs Buchstaben ist direkt darunter dick durchgestrichen. Welcher Name? Notiere die Anzahl der Buchstaben dieses Namens.

Welche Ziffer steht auf dem Metallplättchen direkt vor .84 oder vor .85? Notiere diese Ziffer.

Etappe 3/4: Im Schatten des Kaisbergs

Zwischen tiefen Seen und einem riesigen Viadukt verstecken sich wichtige Hinweise. Kannst du deinen ganzen Mut zusammennehmen und dem Freiherrn vom Stein trotzen?

Viadukt bei Kaisberg
© Bildagentur Zoonar GmbH/Shutterstock

Diese Reise erfordert viel Mut von dir. Nicht wenige vor dir scheiterten schon an den mysteriösen Untiefen der Seen und den verwinkelten Bergstollen. Du begibst dich auf die Spuren des alten Freiherrn vom Stein und entdeckst dabei seinen Turm. Sei auf der Hut – der Turm könnte Böses bergen. Du wendest deinen Blick ehrfürchtig nach oben zu einem mächtigen Viadukt. Wirst du es schaffen, deinen Weg zu Ende zu gehen?

Bist du schon gespannt, wohin dich Etappe 3 führen wird? Hier erfährst du alles Wichtige zu deiner geheimen Route:

NRW Schatzsuche Routenkarte Etappe 3

Irgendjemand hat den Kartenschnipsel auf der Schatzkarte verdreht. Drehe ihn, um dich leichter zu orientieren.

186?: Welche Ziffer gehört an die Stelle des Fragezeichens? Notiere diese Ziffer.

Wenn (g) zu Sandstein gehört, welcher Buchstabe gehört demnach zu Treibholz? Notiere diesen Buchstaben.

Welcher Ort ist 2,0 km entfernt? Notiere den sechsten Buchstaben des gesuchten Namens.

Blick durchs Fenster: Direkt über unserer Darstellung lesen wir 61 S…1 A?501. Notiere die Ziffer oder den Buchstaben, der an die Stelle des Fragezeichens gehört.

Stillgelegt nach Sprengstoffdiebstahl im Jahr 192?. Notiere die Ziffer, die an die Stelle des Fragezeichens gehört.

…DOMIN… (Kein Fußballplatz!) Notiere die letzte Ziffer der Jahreszahl, die gleich neben „DOMIN“ steht.

Acht große blaue Buchstaben am dargestellten Haus neben Orchidee. Notiere den obersten davon.

Etappe 4/4: Der Schlüssel zum Goldschatz – Altena

Mach dich bereit und vollende deine Mission! Nutze dafür deine gesammelte Weisheit aus den vorangegangenen Etappen. Wirst du die Goldene Lok als Erster aus der Truhe heben?

Die Fragen zu unserer heutigen Route:

Die Stelle auf der Schatzkarte mit dem roten Punkt ist derzeit (Stand September) wegen Bauarbeiten nicht frei zugänglich, sie spielt deshalb für das Rätsel keine Rolle.

In welchem Jahr kamen die Fluten an Silvester und am Tag davor?

Notiere die letzte Ziffer dieser Jahreszahl.

Regulär achtmal pro Tag. Um welche Zeit zuletzt am Tag?

Notiere die höchste Ziffer dieser Uhrzeit.

MOL AN OI?E 

Welcher Buchstabe gehört an die Stelle des Fragezeichens? Notiere diesen Buchstaben.

Wovor fiel Esskuchen? 

Notiere den ersten und den letzten Buchstaben dieses Ortsnamens mit sechs Buchstaben.

48 steht für Sparkasse, 7 für den Jahrgang 1969. Welches Zeichen steht hier direkt vor

„ Abiturjahrgang“?   

Notiere dieses Zeichen. 

Nahe Standort: Sonnenheiligtum des Pharaos ?e-us… 

Welcher Buchstabe gehört an die Stelle des Fragezeichens? Notiere diesen Buchstaben.

Was steht über „Mach mal Pause“? Notiere den zwölftletzten Buchstaben dieses Wortes.

Und jetzt geht’s auf zum Schatz!

Im Verlauf unseres Rätsels waren insgesamt 15 Buchstaben zu notieren. 
Sieben davon brauchst du nicht.  

Sieben weitere Buchstaben davon sagen dir etwas rätselhaft, was du mit der Schatzkarte anfangen sollst.  

Den Buchstaben, der heute beim „Pharao“ zu notieren war, brauchst du nur in einem anderen Zusammenhang, denn dieser Buchstabe ist Teil eines anders gearteten Hinweises. Und das geht so: Zuerst kommt dieser Buchstabe.

Dann folgt eine Zahl. Zähle dazu alle Ziffern, die im Lauf des Rätsels zu notieren waren, zusammen. Ziehe vom Ergebnis 1 ab und teile diese gerade Zahl nun durch 2. Du erhältst so wiederum eine zweistellige Zahl. Zwischen die beiden Ziffern dieser Zahl füge noch das Zeichen ein, das heute bei der „Abiturklasse“ zu notieren war. Buchstabe und Zahl zusammen ergeben den zweiten Hinweis für die Schatzkarte. 

Geschafft? Die letzten Schritte zum Schatz gilt es noch herauszufinden: 

c + e + f ≤ d 
g = a + d 
h = 2,7 

Und nun viel Erfolg! Mit etwas Spürsinn und einer Prise Glück ist es zu schaffen. Und keine Bange – vielleicht stehst du schon vor der Schatztruhe und erkennst sie nur nicht? 

Kennwort: Als Kennwort nenne uns den Namen des Pharaos, der heute unterwegs eine Rolle spielte. Stattdessen kannst du uns auch ein anderes Kennwort nennen: Unter „Mach mal Pause“ soll man hier etwas genießen – und zwar was? Dieses Wort mit vier oder fünf Buchstaben ist das andere Kennwort, das du uns nennen kannst.  
Es genügt uns eines der beiden Kennwörter. Wenn du willst, kannst du uns aber auch beide nennen.

FAQs – Fragen und Antworten für Schatzsuchende

Du hast den festen Willen, die Goldene Lok als Erste:r zu finden? Damit du bestens vorbereitet bist, haben wir hier FAQs für dich gesammelt – Fantastische Antworten und Quellen der Weisheit.

In NRW findet die Schatzsuche vom 2. bis 24. September 2022 statt.

  • Etappe 1 wird am 2. September 2022 freigeschaltet.
  • Die Etappen 2 bis 4 werden jeweils am 9., 16. und 24. September 2022 freigeschaltet.

Am 24. September kannst du mit etwas Glück die Schatztruhe finden.

Ja. Nur wenn du alle Teillösungen der Routen 1 bis 4 auf deiner Schatzkarte eingetragen hast, findest du die Gesamtlösung, die am Ziel von Etappe 4 zur Schatztruhe führt.

Die Etappen sind maximal 10 Kilometer lang.

Du solltest über eine normale Kondition verfügen und trittsicher sein. Die Rätselfragen haben verschiedene Schwierigkeitslevel, so dass für jede Altersstufe etwas dabei ist.

Ein gültiges Ticket für deine DB Regio-Züge.

Unser Tipp: Nutze unsere Tages- oder Wochenendtickets, zum Beispiel das SchönerTagTicket NRW.

Wenn du im Team unterwegs bist, eigenen sich Gruppentickets, für bis zu 5 Personen das SchönerTagTicket NRW. für mehr als 5 Personen informiere dich unter Gruppenreisen im Deutschlandtarif.

Achte außerdem auf festes Schuhwerk und genügend Verpflegung.

Alle Start- und Zielorte befinden sich am oder in der Nähe eines Bahnhofs. Du kannst also mit den DB Regio-Zügen bequem anreisen und auch wieder nach Hause fahren. In unseren Routendetails findest du alle Infos zu unseren Zügen.

Die Etappen sind in der Regel fahrradfreundlich gestaltet. An manchen Stellen muss das Rad geschoben werden.