Arbeiten an Eisenbahnbrücke Herrenkrug

Bis Anfang Oktober 2021 ist der Bahnverkehr auf den vielbefahrenen Strecken von Magdeburg nach Berlin und nach Dessau eingeschränkt. Für Fahrgäste steht Ersatzverkehr zur Verfügung.

Nach mehr als 40 Jahren muss die Eisenbahnbrücke über die Elbe zwischen Magdeburg-Neustadt und Magdeburg Herrenkrug umfassend saniert werden. Die Brücke ist Teil der vielbefahrenen Bahnstrecken von Magdeburg nach Berlin und nach Dessau. Die Bauarbeiten sollen am 9. Oktober 2021 beendet werden.

Während der Bauzeit ist es notwendig, den 680 Meter langen Brückenzug über die Stromelbe und das Elbflutgelände mit den angrenzenden Streckenabschnitten für den Zugverkehr zu sperren. In der Zeit vom 24. April bis 10. September 2021 werden beide Gleise gesperrt. Vier Wochen davor und vier Wochen danach steht für den Zugverkehr nur ein Gleis zur Verfügung.

Davon betroffen sind folgende Linien:

  • RE 1 Magdeburg–Berlin zwischen Burg und Magdeburg
  • RE 13 und RE 14 Magdeburg–Dessau–Leipzig/Falkenberg zwischen Magdeburg und Dessau
  • RB 40 Burg–Magdeburg–Braunschweig zwischen Burg und Magdeburg

Alle geänderten Reisemöglichkeiten sind über die Auskunftssysteme verfügbar, zum Beispiel über die App DB Navigator und auf bahn.de.