Tiergarten Nürnberg

Der Tiergarten Nürnberg ist der eindrucksvollste Landschaftszoo Deutschlands. Die weitläufigen Freigehege befinden sich in einer 63 Hektar großen Waldparkanlage mit alten Steinbrüchen, Wiesen und ausgedehnten Weihern. Der Zoo beherbergt rund 2000 Wildtiere aus fünf Kontinenten.

Gorilla Fritz

Die weitläufigen Freigehege befinden sich in einer 63 Hektar großen Waldparkanlage mit alten Steinbrüchen, Wiesen und ausgedehnten Weihern. Der Zoo beherbergt rund 2000 Wildtiere aus fünf Kontinenten. Zu den neuesten Anlagen gehören die Freigehege für Gorillas, Seelöwen, Pinguine, Otter, Biber, Eisbären und Schneeleoparden. Dem Besucher präsentieren sich außerdem auch Elefanten, Panzernashörner, Tiger, Bären und Greifvögel. Im kleinen Aquarium tummeln sich rund 60 Arten von Meerwasser- und Süßwasserfischen. Internationale Bedeutung hat im Tiergarten die erfolgreiche Haltung und Zucht der Seekühe und der Delphine. Seelöwen und Delphine zeigen ihre Eleganz in lehrreichen Vorstellungen. Es ist das einzige Delphinarium in Süddeutschland. Speziell an die Kleinen wendet sich der Kinderzoo mit Spielplatz und Streichelgehege.

Anreise

Ticket-Empfehlungen

Kontakt

Bei welchem Wetter?