Rheinisches Landesmuseum Trier

Mit dem Rheinland-Pfalz-Ticket fahren Sie bequem und günstig zu vielen interessanten Ausflugszielen in ganz Rheinland-Pfalz.

Das Rheinische Landesmuseum Trier ist eines der bedeutendsten archäologischen Museen in Deutschland und zählt zu den wichtigsten Museen zur römischen Antike in Europa. Die Dauerausstellung umfasst Objekte aus 200.000 Jahren Geschichte der Region: von der Steinzeit über die Römer und Franken bis hin zum Barock.

Ein Großteil der Sammlung, deren Schwerpunkt in der Römerzeit liegt, stammt aus eigenen archäologischen Grabungen in der Region. Ein absolutes Highlight des Museums ist der größte erhaltene römische Goldmünzenschatz der Welt. Darüber hinaus ist im Haus die größte Mosaiken-Sammlung nördlich der Alpen zu sehen sowie ein beeindruckendes Ensemble antiker Steingrabdenkmäler, die mit ihren Reliefs einen unvergleichlichen Einblick in römische Alltagsszenen geben.

Die Multimediashow „Im Reich der Schatten“ bietet ein Museumserlebnis ganz besonderer Art: Projiziert auf die meterhohen originalen Grabmonumente, erzählt dieses 360°-Raumtheater in einer Verbindung aus Animationsfilm, Poesie, Hörspiel und Musik eine spannende Geschichte über das Leben und Lieben im römischen Trier.

Regelmäßig zeigt das Museum Sonderausstellungen zu kulturhistorischen Themen wie die sehr erfolgreichen Ausstellungen „Konstantin der Große“ oder „Nero – Kaiser, Künstler und Tyrann“. Ein breites museumspädagogisches Programm für verschiedenste Alters- und Zielgruppen mit Führungen, Workshops und Veranstaltungen ergänzt das umfangreiche Angebot des Museums.

Bahn-Vorteil:

Bei Anreise mit dem Rheinland-Pfalz-Ticket erhalten Sie 2,- Euro Rabatt auf den regulären Erwachseneneintrittspreis pro Person.

Anreise

Ticket-Empfehlungen

Kontakt