Zu Fuß auf dem Rheinterrassenweg

Der 65 Kilometer lange Wanderweg führt von Worms nach Mainz an weltberühmten Weinhängen und beeindruckenden Sehenswürdigkeiten vorbei. Unterwegs gibt es zwölf Bahnhöfe. So können Sie mit dem Saarland-/Rheinland-Pfalz-Ticket ihre individuelle Reise planen.

© Karl-Georg Müller

Der Rheinterrassenweg gehört zu den schönsten Wanderrouten in Deutschland. Seinen Namen hat er von der Oberrheinischen Tiefebene, die sich seit ein paar Millionen Jahren geologisch absenkt. Diese Absenkungen nennt man Rheinterrassen. Von Worms bis Mainz führt der Weg ca. 65 Kilometer in sechs Etappen am Rhein entlang, vorbei an weltberühmten Weinhängen und historischen Sehenswürdigkeiten.

© Karl-Georg Müller

1. Etappe: Von Worms nach Osthofen. Länge: 14 Kilometer
Die Reise beginnt gleich mit einem Hingucker: dem Schloss Herrnsheim in Worms aus dem Jahr 1808. Rundherum liegen englische Landschaftsgärten, durch die der Weg führt.

2. Etappe: Von Osthofen nach Mettenheim. Länge: 8 Kilometer
Die Kuhpfortenstraße führt Sie auf diesem Streckenabschnitt unter anderem vorbei am Weingut Uexküllhof aus dem Jahr 1583.

3. Etappe: Von Mettenheim nach Guntersblum. Länge: 8 Kilometer
Wanderer kommen auf dieser Route am Ort Alsheim vorbei. Mit über 700 Hektar ist es eines der größten Weinanbaugebiete in Rheinhessen.

4. Etappe: Von Mettenheim nach Oppenheim. Länge: 8 Kilometer
Ein Highlight dieser Etappe ist die evangelische St. Viktor Kirche in der kleinen Ortschaft Guntersblum. Die Basilika mit den drei Kirchenschiffen wurde um 1101 erbaut. Außerdem können Besucher auf Guntersblumer Römerturm steigen und die malerische Aussicht über das Gebiet genießen.

5. Etappe: Von Oppenheim nach Bodenheim. Länge: 14 Kilometer
Spazieren Sie durch die hübsche Altstadt von Oppenheim und besichtigen Sie die gotische Katharinenkirche, bevor Sie durch die idyllischen Weinberge stapfen zur Burgruine Landskrone, die dort oben thront und den Blick auf die Rheinebene freigibt.

6. Etappe: Von Bodenheim nach Mainz. Länge: 13 Kilometer
Der ganze Weg ist Ihnen zu lang? Kein Problem. Sie müssen nicht die vollen sechs Etappen laufen. Auf dem Weg liegen 12 Bahnhöfe. An jedem von Ihnen können Sie Ihre Wanderung beginnen bzw. beenden und ihre Reise damit ganz individuell gestalten.

Anreise

Ticket-Empfehlungen

Kontakt