Barrierefreies Reisen

Wir bieten Reisenden mit körperlichen Einschränkungen besondere Services an, um ihnen die Fahrt mit der S-Bahn Dresden so einfach wie möglich zu gestalten.

Nutzen Sie unsere Angebote zur Planung und Vorbereitung Ihrer Reise - so einfach geht's:

Mann im Rollstuhl © DB AG/Claus Weber
© DB AG/Claus Weber

Vor Ihrer Zugfahrt

Melden Sie Ihre Fahrt beim Mobilitätsservice der S-Bahn Dresden bis 30 Minuten vor Abfahrt von zu Hause oder unterwegs aus an. Dann organisieren unsere Servicekräfte Ihre Ein- und Ausstiegshilfe.

0351 2068290

Montag bis Freitag 7 bis 20 Uhr, Samstag/Sonntag/Feiertags 10 bis 18 Uhr

Melden Sie sich an den Stationen Dresden Hbf und Dresden Neustadt bitte bis 20 Minuten vor der Abfahrt an der DB Information.

Frau im Rollstuhl © Stockbyte/Corbis
© Stockbyte/Corbis

Anmeldung

Teilen Sie dem Servicemitarbeiter am Telefon bei Ihrer Anmeldung bitte folgende Angaben mit:

  • Art Ihrer Mobilitätseinschränkung
  • Ihre Einstiegsstation
  • Abfahrtszeit
  • Fahrtrichtung und Zielstation
  • eine Telefonnummer (zur Auftragsbestätigung und für weitere Mitteilungen)
Rollstuhl © RRF/Fotolia.de
© RRF/Fotolia.de

Am Bahnsteig und im Zug

Warten Sie bitte an dem der Lokomotive entgegen gesetzten Ende des Zuges (Steuerwagen). Hier befindet sich die Überfahrbrücke. Unsere Kundenbetreuer helfen Ihnen beim Ein- und Ausstieg.

Die Freiflächen in den Mehrzweckabteilen stehen vorrangig Reisenden mit Krankenfahrstühlen, Gehhilfen und Kinderwagen zur Verfügung. Hier gibt es auch eine barrierefreie Toilette und genügend Platz zum Wenden.

Viele Bahnhöfe verfügen über Einrichtungen für mobilitätseingeschränkte Reisende. Diese Bahnhöfe finden Sie in der Liste