Ring West + München-Nürnberg-Express

Mit Deutschlands schnellstem Regionalzug von München nach Nürnberg! Das Teilnetz Ring West bringt Sie zwischen Nürnberg, Treuchtlingen, Ingolstadt, München und Augsburg an Ihr Ziel. Das Netz wird durch den München-Nürnberg-Express ergänzt – mit seinen 190 km/h Spitzengeschwindigkeit ist er Deutschlands schnellster Regionalexpress und stellt eine attraktive Verbindung zwischen München, Ingolstadt, Allersberg und Nürnberg her.

Wissenswertes

- RE 1: München – Ingolstadt – Nürnberg
- RE 16: Augsburg – Treuchtlingen – Nürnberg
- RB 16: München – Ingolstadt – Treuchtlingen – Nürnberg
- RE 60: Nürnberg – Schwabach – Roth – Treuchtlingen

Im Abschnitt München – Ingolstadt – Treuchtlingen – Nürnberg wird mindestens ein Stundentakt angeboten. Auf den Abschnitten Treuchtlingen – Augsburg und Ingolstadt – Allersberg (Rothsee) – Nürnberg sind unsere Züge im Zweistundentakt unterwegs.  

Durch unsere modernen Züge sind Sie schnell und umweltfreundlich zwischen den bayerischen Metropolen unterwegs.

Auf dem Ring West setzen wir für Sie moderne, sechs- und vierteilige Doppelstock-Triebzüge der Baureihe 445 „Bombardier TWINDEXX Vario“ ein.

© DB AG/Uwe Miethe

Mehr Komfort für Sie.
Jeder Wagen bietet Ihnen einen Mehrzweckbereich für Fahrräder und Kinderwägen. Die Sitzplätze sind mit Steckdosen und Leseleuchten ausgestattet.

Fahrgastraum im Obergeschoss des Bombardier Twindexx-Triebkopfes 445 053
© DB AG/Uwe Miethe

Sicher unterwegs.
Für Ihre Sicherheit sind unsere Züge videoüberwacht. Zusätzlich sind im Fahrgastraum Notruftasten angebracht.

Reisen Sie komfortabel in der 1.Wagenklasse.
In der 1.Wagenklasse bieten wir Ihnen zusätzlich Teppichboden, Sonnenrollos und bequeme Ledersitze mit verstellbaren Kopf- und Rückenlehnen.

Weiterhin bieten wir Ihnen breite, stufenlose Einstiegsbereiche mit barrierefreiem Zugang und barrierefreie WC-Kabinen. Unsere Züge verfügen über moderne Klimaanlagen.

© DB AG/Uwe Miethe

Seit Mai 2021 fährt der München-Nürnberg-Express mit neuen, modernen Doppelstockgarnituren des Herstellers Skoda.

Die Skoda-Züge fahren mit einer Höchstgeschwindigkeit von 190 km/h und bieten Ihnen 676 Sitzplätze (davon 26 in der 1.Klasse).

Die Einstiegsbereiche sind mit breiten Schiebetüren versehen.

© DB AG/Uwe Miethe

Darüber hinaus bieten Ihnen unsere Züge 6 Toiletten, davon eine barrierefreie Toilette, rollstuhlgerechte Einstiegshilfen mittels Hublift und Rampe, vier Mehrzweckbereiche mit Platz für Kinderwägen und Fahrräder, Steckdosen an jedem Sitzplatz und ein dynamisches Fahrgastinformationssystem im Einstiegsbereich.

Fahrradsymbol auf Regionalzug
© Deutsche Bahn AG

Die Mehrzweckbereiche sind gleichmäßig in den vier Mittelwagen über die gesamte Fahrzeuglänge verteilt (Achtung: die Steuer- und Endwagen besitzen keinen Mehrzweckbereich) und sind damit von jedem Abschnitt des Bahnsteigs schnell erreichbar. Die Mehrzweckbereiche sind außen neben den Einstiegstüren mit Piktogrammen gekennzeichnet.
Bitte nehmen Sie beim Einstieg Satteltaschen und Gepäck von Ihrem Fahrrad ab. Eine Mitnahme von Anhängern, Tandems und Liegerädern ist nicht möglich.

Alternative Reisemöglichkeiten ins Altmühltal bestehen mit der Linie RB 16 über München – Ingolstadt – Treuchtlingen und von Nürnberg nach Allersberg (Rothsee) mit der Linie S 5 der S-Bahn Nürnberg.

Weitere Informationen unter Fahrradmitnahme in Bayern
 

Wir möchten, dass Sie noch entspannter ans Ziel kommen! Daher haben wir für unsere treuen Kund:innen ein besonderes Angebot auf der Strecke des München-Nürnberg-Express: Sichern Sie sich auf ihrem Weg zur Arbeit und nach Hause ganz bequem einen Stammplatz im Zug.

Dies gilt exklusiv für Abo-Inhaber:innen im Nahverkehr DB-Tarif, im DB-Jobticket-Tarif, im DB Schüler-Tarif (Selbstzahler) oder einer Bahn Card 100.

Unsere Stammplatzreservierung für Sie im Überblick:
- Gilt auf den Zügen des München-Nürnberg-Express: Zugnummern RE 4000 – RE 4048
- Gilt montags bis freitags auf Ihrer Stammstrecke zu vorher festgelegten Hin- und Rückfahrtzeiten. Die Rückfahrt am Freitag kann optional abweichen.
- Die Reservierung kostet 40 Euro für ein Jahr. Den Betrag ziehen wir vom uns bekannten Konto mit der nächsten Abo-Rate ein.
- Den Stammplatz erhalten Sie jeweils für den Zeitraum der Gültigkeit Ihrer Fahrkarte, längstens jedoch bis zum nächsten großen Fahrplanwechsel im Dezember. Die Reservierung endet automatisch.

- Zwei unterjährige Wechsel von Abfahrtszeiten oder Sitzplatznummern sind kostenfrei möglich (je nach Verfügbarkeit).

Weitere Informationen finden Sie unter Sitzplatzreservierung in bayerischen Regionalzügen.

Das Altmühltal mit seinen vielen Facetten lädt zum Radfahren, Wandern und Seele baumeln ein. Unsere Züge bringen Sie schnell und umweltfreundlich in den Naturpark Altmühltal.

Weitere Informationen und Tourenvorschläge finden Sie auf der Seite des Naturpark Altmühltal: Link zu Ausflugstipps im Altmühltal (www.naturpark-altmuehltal.de).

Weitere Tourenvorschläge im Altmühltal und in ganz Bayern finden Sie unter: www.wir-entdecken-bayern.de

 

Fundservice der Deutschen Bahn
Was tun, wenn Sie eine Wertsache in unseren Zügen vergessen haben? Wenden Sie sich einfach an den Fundservice der Deutschen Bahn und melden Sie dort Ihren Verlust. Die Kolleg:innen melden sich bei Ihnen, wenn sie den gesuchten Gegenstand gefunden haben.

Informationen zu Ihren Fahrgastrechten
Wir geben täglich unser Bestes, um Sie schnell und zuverlässig an Ihren Wunschort zu bringen. Falls wir Ihnen einmal nicht unseren vollen Service bieten können, entschädigen wir Sie gerne nach den geltenden Bestimmungen.

Alle wichtigen Informationen zu Ihren Fahrgastrechten stellen wir Ihnen unter www.bahn.de/fahrgastrechte zur Verfügung.
Sie finden dort auch die Kontaktdaten der Schlichtungsstellen, sollten Sie einmal nicht mit der Bearbeitung einer Beschwerde zufrieden sein.

Gerne beraten wir Sie persönlich während der regulären Öffnungszeiten in den Reisezentren.

Den Kundendialog erreichen Sie:

Kundendialog Bayern

Sandstraße 38-40
90443 Nürnberg

089 20355000

Zum Kontakt